Projekte  Facebook.
Hallo Gast, du bist hier: ⇒ Startseite - Aktivitäten - Projekte

Projekte

Projekt Sternenpark

Auf seiner 32. Mitgliederversammlung am 21. November 2015 hat der VdS in Braunschweig folgende Resulution zur Vermeidung von Lichtverschmutzung beschlossen:

Resolution gegen Lichtverschmutzung

Projekt Sternenpark

Thomas Tiedtke (Thomas.Tiedtke@web.de) informierte uns über sein Projekt der Einrichtung eines Sternenparks im Bereich der Naturparke Mecklenburgische Schweiz und Nossentiner/Schwinzer Heide, das der Astronomische Verein Rostock e. V. unterstützt.

Möglicherweise werden auf dem von ihm vorgeschlagenen Arbeitstreffen - wenn es stattfindet - konkrete Messergebnisse verlangt. Er hat aber kein Sky Quality Meter, gehört auch keinem astronomischen Verein an, sondern betreibt die Astronomie nur als Liebhaberei (nachdem seine Pferde versorgt sind). Sein Beobachtungsplatz in 17166 Carlshof ist noch relativ dunkel.

Rainer Wolf hat ihm mitgeteilt, dass wir zwar noch kein SQM-L haben, aber am überlegen sind eines zu bestellen. Bei diversen Astrohändlern gibt es diese für 119 Euro plus Versand. Das ist eine Menge Geld für ein paar Messungen. Aber wenn man zusammenlegt, könnten wir gemeinsam für ein solches Projekt eintreten, und die erforderlichen Messungen realisieren.

Im letzten Jahr hat jemand vom Astronomischen Verein in Schwerin, eine Messung beim 2. MTT, in Lohmen-Garden auf dem Beobachtungsgelände des Campingplatz durchgeführt. Mit 21,65 war das bei noch nicht einmal optimalen Bedingungen schon ein außerordentlicher Wert und entspricht etwa einer 6.5 Mag FSt.

Aber wir haben noch bessere Standorte, z.B. in Liepen, bei Thelkow/ Kowalz unser "Lieblingsplatz", mit durchschnittlich 6.6 bis 6.8 Mag im Zenit. Letztes WE, bei außergewönlichen TOP Bedingungen sogar eine 7.0 Mag und die Milchstraße bis zum Horizontboden!! strukturiert und beeindruckend!! M13 direkt und M33 indirekt sichtbar!! Das entspricht einer Nachthimmelsqualität von ca. 21.75 - 21.80 mit dem SQM-L. Das wäre ein Spitzenwert in Deutschland!!!

Und wie schon erwähnt eine tolle Idee, wenn man auch bei uns in M-V solch ein Projekt Sternenpark realisieren könnte.

Herr Ralf Koch vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV und Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide versicherte, dass ein sehr großes Interesse an diesem Thema besteht und dass sie schon einmal ähnliche Ideen hatten. Sie würden gern aktiv mitarbeiten.

Der Naturpark befindet sich derzeit in der sogenannten Naturparkplanung, wo wir vielleicht auch gute Möglichkeiten hätten, Geimeinden zu diesem Thema zu sensibilisieren und den Wert eines "dunklen Nachthimmels" klar zu machen.

Er würde als Ansprechpartner für unseren Naturpark fungieren und steht unter der Telefon-Nr. 01622050575 zur Verfügung.

Astronomischer Verein Rostock e.V.          Nelkenweg 6          18057 Rostock          Tel. 0381 493 4068          kontakt@astronomieverein.de          Impressum